Francisco Palau y Quer

Gründerin der Karmelitinnen-Missionsschwestern
Mein Name ist Francisco

Wer war es?

Geboren am 29. Dezember 1811 in Aytona (Lérida), Spanien. Er studierte Philosophie und Theologie am Priesterseminar von Lérida. Am 15. November 1833 legte er seine Profess als Karmelit der Abgeschiedenen ab.

Aufgrund der politischen Ereignisse in Spanien wurde er von 1840 bis 1851 nach Frankreich verbannt. Im Jahr 1843 führte er ein intensives einsames Leben in der Nähe der Wallfahrtskirche Notre Dame de Livron. Im April 1851 kehrte er nach Spanien zurück; er wurde in der Diözese Barcelona inkardiniert; im November desselben Jahres gründete er die "Schule der Tugend". Als die "Schule" aufgelöst wurde, wurde er am 9. April 1854 auf Ibiza eingeschlossen, wo er das Geheimnis der Kirche tief erlebte.

Auf den Balearen gründet er die Kongregationen der Brüder und der Karmeliterinnen. Im Januar-März 1872 verfasst und veröffentlicht er die Regeln und Konstitutionen des Tertiärordens der Karmeliten der Unbeschuhten, die in Barcelona gedruckt werden.

Er starb am 20. März 1872 in Tarragona.

Wie war es?

Verliebt in die Stille, den Rückzug und die Einsamkeit, ist und fühlt er sich als Apostel und unermüdlicher Prediger: Er sieht die Re-Christianisierung der spanischen und europäischen Umwelt als ein echtes Werk der Evangelisierung.

Die Leitung war einer der Kanäle, durch die er seinen Geist am wirksamsten und authentischsten an die Mitglieder der Ordensfamilie des Missionarischen Karmels weitergab; dies spiegelt sich in seinen Briefen wider. Seine Facette als Katechet und Erneuerer zeigte sich in dem großen Werk der "Schule der Tugend" in Barcelona.

Er war Schriftsteller, mehr aus pastoraler Notwendigkeit als aus Berufung oder Weihe zur Feder. Dennoch gelang es ihm, originelle Seiten zu verfassen, die in der religiösen und spirituellen Literatur des 19. Jahrhunderts in Spanien einen besonderen Platz einnehmen.

Mein Name ist Francisco

MIS RELACIONES CON LA IGLESIA

En este momento, lo más esperado sería que os ofreciera una página sobre el inicio de la obra social palautiana. Sin embargo, no será así. No. Anotaré un sencillo análisis en torno a su composición-cumbre: Mis Relaciones con la Iglesia. Aunque en otras ocasiones las...

Francisco Palau – Servicio Apostólico

Durante los últimos años Francisco Palau dedicó sus esfuerzos a una actividad delicada y hasta heroica: la atención a los zarandeados por el mal. Y ¿cómo realizó este cambio de perspectiva en su servicio apostólico? Resultaban fundamentales los servicios que...

Francisco Palau - Der Einsiedler

 Der Eremit war dazu bestimmt, eine Lücke in der zeitgenössischen Geschichte der Gesellschaft zu füllen: den Kampf zwischen Gott und dem Bösen. Er wird zugunsten der Kirche entschieden werden. Obwohl sich das Böse versteckt und sich als Schutzengel präsentiert, zeigt Der Eremit, was es ist...

Francisco Palau Schriftsteller XIII

Der Eremit Die religiöse Situation der Kirche hat sich im Laufe der Zeit nicht verbessert, sondern verschlechtert. Trotz der Bemühungen so vieler Apostel, die wie Palau versuchten, die gesellschaftliche Entchristlichung aufzuhalten. Er wurde durch die folgende Überzeugung gestärkt: Die...

FRANCISCO PALAU Verfasser XII

Gliederung der Schriften Meine Beziehungen. Zentrum des Werkes: Verkündigung des Geheimnisses der Kirche. In ihm sind das Gelebte, das Lehrhafte und das Symbolische ständig miteinander verwoben. In der chronologischen Abfolge können wir den Prozess erkennen, der in den Beziehungen zu den...

FRANCISCO PALAU Schriftsteller XI

  Da es sich um eine intime Schrift handelte, war Palaus Schreiben in Mis Relaciones hemmungslos. Er verwendete vor allem eine symbolische Sprache. Ich habe es für mich allein geschrieben, und ich schreibe es in den Momenten, in denen ich die Kirche am meisten brauche. Auf seinen Seiten habe ich meine Liebe geschrieben...

Francisco Palau SCHREIBER X

Die Kirche Gottes, wie sie von der E.S. in den heiligen Büchern dargestellt wird. Es ist das letzte Buch, das Franziskus für die breite Öffentlichkeit geschrieben hat. Es trägt eine unverwechselbare Handschrift. Sein Leben und sein Denken kreisen um das Geheimnis der Kirche, das "Leitmotiv" seiner Existenz und seiner...

Francisco Palau, MASTER IN SYNODALITÄT

Das Fest von Francisco Palau, einem zutiefst kirchlichen Mann, veranlasst seine Töchter - die Karmelitinnen-Missionare -, ihn als das darzustellen, was er wirklich war: ein von Synodalität durchwobenes Leben. Er war sich seiner Berufung, der Kirche zu dienen, sehr bewusst: seiner Geliebten. Aber er fürchtete, dass...

Francisco Palau Schriftsteller IX

Die kirchliche Autorität unterstützte Pater Palau bei der gewaltsamen Unterdrückung der Ecole de la Virtue. Es war das Kriegsgericht, das ihn verurteilte. Wie in vielen anderen Situationen setzte sich statt der Gerechtigkeit die Gewalt durch. Trotz allem wurde Francisco...

Francisco Palau Schriftsteller VIII

Vier Bereiche bilden das Gefüge der Schule der rechtgeleiteten Tugend: *Die Verkündigung des Evangeliums in den katholischen Nationen und ihre Formen. *Die Schule der Tugend: Beschreibung. *Angriffe der Presse: Erwiderung. *Anschuldigungen der Behörden gegen sie: ....

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Datenschutz *

Wir versenden keinen Spam. Lesen Sie unser Datenschutzbestimmungen.

de_DE_formalDE
Teilen Sie dies