Bildung für junge Mädchen, Töchter von Opfern des Menschenhandels

22/Nov/2019

Provinz "St. Franz Xaver" Indien

Ziel

Jungen Mädchen im Alter von 18 bis 25 Jahren, Töchtern von Frauen, die von der Prostitution betroffen sind, eine Berufsausbildung anzubieten, um sie aus diesem Umfeld zu befreien und zu einer neuen Gesellschaftsordnung beizutragen, die auf Menschenwürde, Chancengleichheit und sozialer Gerechtigkeit beruht.

Beschreibung

Das Projekt richtet sich an eine Gruppe von 15 bis 20 Mädchen, deren Mütter im Prostitutionsgewerbe tätig sind oder rehabilitiert wurden, aber nicht in der Lage sind, den Bildungsbedarf ihrer Töchter zu decken.

Ziel ist es, junge Frauen strukturell, psychosozial und wirtschaftlich zu unterstützen, um sie beruflich vorzubereiten und sie in der Arbeitswelt selbständig zu machen. Sie sollen Fähigkeiten erwerben, die ein Studium und die soziale Integration fördern.

Errungenschaften

de_DE_formalDE
Teilen Sie dies