Füttert sie selbst

29/Mrz/2022

Provinz "Nuestra Señora de las Virtudes" Kolumbien

Ziel

Förderung eines Ernährungs-, Gesundheits-, psychologischen und rechtlichen Betreuungsprogramms für in extremer Armut lebende Menschen und Migranten im Retablo-Sektor, um das ganzheitliche Wohlbefinden der Begünstigten und ihrer Familien zu fördern.

Beschreibung

Der Sektor del Retablo, in dem das Projekt entwickelt wird, liegt in Querétaro; ein großer Teil der Einwohner geht aufgrund der großen Armut einer informellen Arbeit nach oder bettelt.
Sie ist eine der wichtigsten Transitrouten für Migranten auf dem Weg in die USA; diejenigen, die es nicht schaffen, ihre Reise fortzusetzen, sind gezwungen, sich in diesem Sektor niederzulassen, was sie der Ausbeutung der Arbeitskraft, der Marginalisierung und der Ausgrenzung aussetzt.

Das Projekt besteht aus:
1. dreimal pro Woche gesunde Lebensmittel anbieten.
2. gesundheitliche, psychologische und rechtliche Betreuung und menschlich-christliche Bildung anzubieten.
3. die Vernetzung mit anderen Organisationen zu fördern.

BENEFICIARIES
80 Menschen, die in extremer Armut leben, darunter ältere Menschen, Migranten, die nur für einen begrenzten Zeitraum (ein oder zwei Monate) in dem Sektor leben, und andere, die auf der Durchreise sind.

Errungenschaften

- 70 Begünstigte (einschließlich Migranten) und ihre in extremer Armut lebenden Familien erhielten Nahrungsmittel.
- Umfassende Betreuung des Lebensunterhalts durch das interdisziplinäre Team.
- Verwaltung und Koordinierung mit Einrichtungen, Wohltätern und Spendern zur Stärkung der Strategien für die Selbsterhaltung der Kantine und des Projekts.

de_DE_formalDE
Teilen Sie dies