So könnte man dieses Wochenende nennen, an dem wir verschiedene Treffen hatten, um die Entwicklung der Gemeindeprojekte voranzutreiben.

Am Freitag um 18:00 Uhr trafen wir uns mit der kongregationalen Kommission für Jugendberufsarbeit, mit dem Teams von JMEM aus den amerikanischen Grenzgebieten. Xinia Brenes aus Mittelamerika und der Karibik, Diana Mora und Martha Cecilia Palacio von "Nuestra Sra de las Virtudes", Pastora Pérez und Ruth Maribel Gallardo aus Chile und María José Cortés aus Argentinien, von der Kommission, die Schwestern Joanna Gultz, Sandra Henríquez und Sandra Henríquez aus Argentinien. Pastora Pérez und Ruth Maribel Gallardo aus Chile und María José Cortés aus Argentinien, von der Kommission, die Schwestern Joanna Gultz, Sandra Henríquez, Loida Tortogo und Angélica Conde. Ziel dieses Treffens war es, sich darüber auszutauschen, wie die Sozialisierung der allgemeinen Leitlinien des vinzentinischen Jugendprogramms in den verschiedenen Bezirken durchgeführt wird, sowie die Anpassung an die Realität des Engagements mit jungen Menschen in jedem Ort. Wir konnten die Begeisterung sehen, mit der sie dieses Dokument aufgenommen haben, als etwas Lebendiges, das die Neuheit der Arbeit mit jungen Menschen aus unserem Charisma hervorhebt, ein Projekt mit einem Prozess, der dazu beitragen wird, junge Menschen aus unserer Identität als Karmelitinnen-Missionsschwestern weiter zu begleiten.

Am Samstag schlossen wir die Treffen mit den CMS-Distriktkomitees, Beratern und Koordinatoren der CMS ab, die jeden Monat stattfinden, um die 4. internationale Versammlung der CMS vorzubereiten, die im November 2022 stattfinden wird. Internationalen Versammlung der CMS, die im November 2022 stattfinden soll. Am Samstag, den 2. vormittags mit dem Kontinent Asien und nachmittags mit Amerika und am Samstag, den 9. vormittags mit dem Kontinent Afrika und nachmittags mit Europa. Die Mitglieder der CMS-Distriktskomitees, die Gruppenkoordinatorinnen und die Schwesternberaterinnen der Distrikte und Gruppen sowie das Internationale Komitee der CMS und die Schwestern Loida Tortogo und Angélica Conde vom Generalrat nahmen an diesen Treffen teil.

 

Ziel dieses Treffens war es, den Auftrag der Demarkationsausschüsse und des Internationalen Komitees während der Zeit, in der sie diesen Auftrag erfüllen, zu bewerten. Vor dem Abschluss aller Treffen wurde ein Video gezeigt, um die Notwendigkeit der Teamarbeit zu fördern. Wir schlossen mit den besten Wünschen, diese Tage in der Kontemplation des Geheimnisses der Liebe des Herrn zur Menschheit zu leben. Und wir bleiben für das nächste Treffen im Mai bereit.

de_DE_formalDE
Teilen Sie dies