In der Gemeinschaft "Francesco Palau" Rom, dem Generalhaus, fand das Gebetstreffen statt, das in der Übergabe des Allgemeinen Ausbildungsplans vorgeschlagen wurde. Die Schwestern der Gemeinschaft und die Schwestern der Generalleitung, insgesamt 18 Schwestern, versammelten sich. In Harmonie mit der Kongregation, die diesen Moment der Gnade erlebt, spürten wir, dass "etwas Neues entsteht".

Mit betender Musik sind wir in die Stille eingetreten, um unsere Herzen zu öffnen und das GPF-Dokument mit all dem Reichtum und der Neuheit, die es uns bringt, zu begrüßen. Dies ist die Zeit des Engagements, des Bündnisses und des Kairos, in der wir gemeinsam auf den Geist hören und bereit sind, die Herausforderung des Lebens in der Ausbildung anzunehmen und uns dafür einzusetzen.

Die Atmosphäre im Saal sprach zu uns von Feier, Hochzeit und Freude. Wir konnten das Wasser aus den Krügen in die Krüge gießen, als Willkommensgruß an das Evangelium von der Hochzeit zu Kana, um zu erkennen, dass der Herr sein Werk in jedem von uns tut und unser Wasser in Wein verwandelt, der mit Freude und Illusion gegeben wird.

Wir hatten einen Moment Zeit, um uns in Zweiergruppen über die Haltungen auszutauschen, die wir brauchen, um diesen Plan willkommen zu heißen und ihn zum Wort und zur Tat des Heiligen Geistes in jedem von uns und in der Gemeinschaft zu machen, sowie uns bewusst zu machen, was wir in jedem von uns erneuern müssen, um das Neue, das kommt, willkommen zu heißen.

Dies geschah in einer Atmosphäre des Gebets mit musikalischer Untermalung, die dazu beitrug, dass diese Geste zu einem besonderen Moment der Begegnung mit dem Herrn wurde.

Wir danken allen Schwestern, die an der Erarbeitung dieses Dokuments mitgewirkt haben, und bitten den Heiligen Geist, jeder Schwester und Gemeinschaft zu helfen, es mit Leben zu erfüllen.

Angélica Conde cm

de_DE_formalDE
Teilen Sie dies