Vom 6. bis 13. Januar hatten die drei Schwestern Luisa Escobar, Pastora Perez, Ivonne Arellano und Valeska Puebla CMS zusammen mit sechs Jugendlichen: Valeria, Victoria, Gianella, Emilio, Manuel und Vicente aus der Pfarrei Unbefleckte Empfängnis in Vicuña die Freude, Gemeinschaft zu schaffen und die Familien von drei ländlichen Gemeinden zu besuchen, die zur Pfarrei San Francisco Javier de Peralillo in der Region O'Higgins gehören.

Es war eine wunderbare Erfahrung, von der Brüderlichkeit, die wir als Missionsgruppe bildeten, bis hin zum Empfang in jedem Haus, wo wir das Leben und den Tisch teilten. Obwohl es Erfahrungen waren, bei denen wir viel Schmerz erlebten, sahen wir auch den Geist am Werk, wenn die Menschen, die wir besuchten, ihre Einstellung änderten oder ihre Herzen erleuchtet wurden, und wir konnten den Geist am Werk sehen, wenn die Menschen, die wir besuchten, ihre Einstellung änderten oder ihre Herzen erleuchtet wurden.

Gesicht, nachdem sie uns von ihren Problemen erzählt haben.

Diese Woche war eine Woche der großen Gnade, nicht nur für das, was wir gaben, sondern auch für das, was wir empfingen, denn mit jeder Geste der Zuneigung und Großzügigkeit konnten wir die Worte unseres Vaters Palau zum Leben erwecken: "Wenn du dich selbst vergisst, um dich um mich zu kümmern, bist du in meiner Obhut sicher: Ich kümmere mich um dich", indem wir uns von Gott durch unsere Brüder und Schwestern geliebt fühlten.

Ivonne Arellano, CM

de_DE_formalDE
Teilen Sie dies