Der zweite nationale CMS-Kongress fand am 18. und 19. November 2023 in der Gemeinschaft Maria Mutter Gottes in Dediapada, Indien, statt. Das Thema des Kongresses lautete: Gemeinsam auf dem Weg zur Gemeinschaft. Diese historische CMS-Versammlung von 14 Missionspräsenzen mit 106 Mitgliedern war ein Geschenk des Herrn, der durch die Fürsprache von Pater Francisco Palau dafür gesorgt hat, dass sie in den Jahren 2019 bis 2023 zahlenmäßig und qualitativ gewachsen ist.

Die CMS-Mitglieder betraten zusammen mit ihren Beratern, dem Provinzteam und dem sozialpastoralen Team die Kongresshalle zur Eröffnungssitzung und hielten sich symbolisch an den Händen, um unseren gemeinsamen Weg zur Gemeinschaft zu bestätigen. Musik schuf eine betende Atmosphäre, um die Bewegung des Geistes und die Einheit der Herzen zu spüren.

Nach einer kurzen Einführung in die Bedeutung dieser edlen Zusammenkunft wurde das Gebet sowohl in Englisch als auch in Gujarati gesprochen. Wir riefen den Heiligen Geist durch eine Hymne und die Lesung des Paulusbriefes an die Epheser an, der uns zur Einheit des Leibes Christi inspirierte. Dann lasen wir Brief 7 des Gründers, eine Botschaft zur Einheit der Gemeinschaft. Die CMS-Koordinatoren und die Mitglieder des Organisationsteams zündeten zum Abschluss des Gebetsrituals die Lampe an.

Die Krankenpflegeschülerinnen der Dediapada-Gemeinschaft führten mit Eleganz und Anmut einen Begrüßungstanz auf, der die Herzen und Köpfe aller Anwesenden eroberte. Sr. Philomena Menezes sprach die Begrüßungsworte und würdigte die Anwesenheit von CMS im Palautina-Netzwerk und die Wichtigkeit, mehr und mehr im Geist der Familienzugehörigkeit zu wachsen.

Jignesh Parmar nahm uns mit zu den Ursprüngen des Karmel, dem Geist Elias und anderen spirituellen Giganten des Karmel und hob drei Punkte hervor, die wir verinnerlichen sollten:

1. eine Haltung des Zuhörens wie Maria, die Mutter.

2. Entschlossene Entschlossenheit

3. das Gefühl der Selbsthingabe wie Maria, die Mutter, die Jesus der Menschheit geschenkt hat.

Wir sind aufgerufen, Jesus an andere weiterzugeben. Durch dieses Teilen bereichert und erleuchtet, ist die Einweihung für uns alle eine lebendige Erinnerung.

Msgr. Seby Mascarenhas, Bischof der Diözese Baroda, ermutigte die Anwesenden, als Zeichen der Synodalität mit den Schwestern zusammenzuarbeiten. Das Treffen hat in uns den Geist geweckt, gemeinsam mit größerem Eifer auf die Gemeinschaft zuzugehen, ein dringendes Bedürfnis der heutigen Zeit. Gott hat in seiner großen Vorsehung die Tür für uns CMS geöffnet, um unser Engagement und unsere Vitalität im Teilen des Charismas und in der Verkündigung Jesu durch unser Sein und Tun zu erneuern.

Aufrichtige Dankbarkeit von CMS of India

Persönliche Erfahrungen mit dem CMS National Meeting

Die Fähigkeit, andere zu inspirieren, ist eine wichtige Persönlichkeitseigenschaft für jeden Heiligen, und der selige Francisco Palau lädt mich dazu ein, ein erfüllteres Leben zu führen, in dem ich mich lebendig, erneuert und erbaut fühle. Und ich weiß, dass dieses Gefühl für immer bleibt, denn dieses Ereignis hat mich tief berührt, und dafür bin ich dankbar.

Es war eine innere spirituelle und lebensorientierte Reise. Ich war angezogen von der dynamischen und wechselseitigen Beziehung zwischen verschiedenen Kulturen, menschlicher und religiöser Reife. Sie ermöglichte es mir, mich als gläubiger Laie mit dem Karmelitenorden zu identifizieren und ein tiefes Gefühl der Zugehörigkeit zu entwickeln. Ich schätze das Zeugnis des aufopferungsvollen Lebens der Karmeliter-Missionsschwestern bei ihren Besuchen in verschiedenen Gemeinschaften in Süd-Gujarat, ihr Engagement für die Zeichen der Zeit, ihre Gastfreundschaft und die enormen missionarischen Herausforderungen, die mir die Augen für die Förderung von Berufungen zum Ordensleben geöffnet haben.

Dieses Treffen verpflichtet uns als CMS, uns in Solidarität mit allen Menschen für Gerechtigkeit und Frieden einzusetzen, insbesondere mit denen, die Gemeinschaft suchen und danach streben, den Anforderungen der karmelitischen Liebe zu entsprechen.

Frau Marlene Smith, CMS Indien

de_DE_formalDE
Teilen Sie dies