[featured_image]
Descargar
Download is available until [expire_date]
  • Versión
  • Descargar 0
  • Tamaño del archivo 36.00 KB
  • Recuento de archivos 1
  • Fecha de creación 27/07/2022
  • Última actualización 30/07/2022

Internationaler Tag gegen Menschenhandel

 

2022, irgendwo auf unserem Planeten.

Die Covid-19-Pandemie hat die ohnehin schon prekär lebenden Menschen weiter verarmen lassen. Die Unterdrückung von Menschenrechten und Freiheiten breitet sich auf weitere Länder aus. Unerwartet wird ein europäisches Land von einem anderen militärisch überfallen und ein Krieg mit globalen Folgen bricht aus. Hunderttausende von Menschen ziehen auf der Suche nach einem besseren Leben oder auf der Flucht vor Naturkatastrophen, extremer Armut oder Gewalt über Kontinente hinweg. Ihr Leben ist immer in Gefahr. Die Menschenhändler haben einen Preis auf sie ausgesetzt.

"Der Menschenhandel betrifft Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Es gibt kein einheitliches Profil einer von Menschenhandel betroffenen Person. Doch wirtschaftliche, soziale, familiäre, kulturelle und religiöse Ungleichheiten machen Frauen und Mädchen besonders anfällig... Nach den UN-Statistiken zum Menschenhandel (Bericht 2020) machen Frauen und Mädchen 72% der identifizierten Opfer des Menschenhandels aus, und der Anteil der Frauen und Mädchen steigt im Zusammenhang mit dem Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung erheblich an." (Talitha Kum, Jahresbericht 2021)

Mehr von 6000 gottgeweihte Frauen Bekämpfung des Menschenhandels in seinen verschiedenen Formen der Ausbeutung und Begleitung der Opfer und Überlebenden, die von der Talitha Kum Global Network mit die Macht der Pflege.

Lassen Sie uns mit vereinten Kräften gegen den Menschenhandel vorgehen, indem wir mit den Mitteln, die wir allen zur Verfügung stellen, nachdenken und beten.

JPIC-Kommission der Kongregation

Karmelitische Missionsschwestern

 

 

 

 

de_DE_formalDE