Wir nähern uns nun dem Thema: Schönheit in der Bibel. "Mögen die Erfahrung und das Beispiel von Francisco Palau uns helfen, die Schönheit der Kirche, die ein Abbild der göttlichen Schönheit ist, wiederzuentdecken, zu erhalten und zu verkünden".

Wer ist Pater Agustí Borrell?
Geboren am 21. Dezember 1959 in Caldes de Malavella (Girona), studierte Pater Agustí Borrell Philosophie und Theologie an der Theologischen Fakultät von Katalonien (Barcelona) und promovierte in Heiliger Schrift am Päpstlichen Bibelinstitut in Rom.

Seit 1996 ist er Dozent an der Theologischen Fakultät von Katalonien, wo er Kurse über die Einführung in das Neue Testament und die Apostolischen Briefe unterrichtet und Studiengänge über die Heilige Schrift anbietet. Außerdem ist er Dozent an den Instituten für Religionswissenschaften in Lérida und Barcelona und Sekretär der Associació Bíblica de Catalunya. So war er an der Übersetzung und Ausgabe der Bíblia Catalana Interconfessional und des Nou Testament Grec-Llatí-Català beteiligt.

Er hat mehrere Bücher und Artikel veröffentlicht; er hat an der Vorbereitung der Konkordanzen der Schriften des Heiligen Johannes vom Kreuz (Rom: Teresianum 1990) und an den Konkordanzen der Schriften der Heiligen Teresa von Jesus (Rom: Editoriales OCD 2000); er war einer der Übersetzer des Buchs des Lebens der heiligen Teresa und des Geistlichen Gesangs des heiligen Johannes vom Kreuz ins Katalanische und ist Koordinator des vom Orden in Katalonien organisierten Kongresses über Spiritualität, der bereits vier Mal stattfand und dem heiligen Johannes vom Kreuz (1991), Teresa von Lisieux (1997), Edith Stein (2003) und dem heiligen Paulus (2009) gewidmet war.

Am 14. Mai 2015 wurde er zum Generalvikar gewählt, ein Amt, das er für die sechsjährige Amtszeit 2021-27 wieder übernommen hat.

https://www.youtube.com/watch?v=I-KXy731vDc
de_DE_formalDE
Teilen Sie dies