Am Sonntag, den 22. Mai, feierten wir die Übergabe der Reliquien von Pater Palau an unsere Gemeinde Trzebinia.

Wir haben uns mit großer Begeisterung auf dieses Ereignis vorbereitet. Wir haben bereits am ersten Tag im Mai mit der Feier des "Marienmonat Palau in unserer Gemeinde mit der Beteiligung der Bevölkerung. Gebetswache am 21. Mai mit der Animation der Musikgruppe "Hortus Dei mit Texten von Karmeliten-Heiligen und auch vom seligen Franziskus. Die Atmosphäre und die Menschen, die an der Mahnwache teilnahmen, waren sehr tiefgründig.

Sonntag, der 22. ist endlich da, der große Tag für den Missionarischen Karmel in Trzebinia. Ein Ereignis, das uns in Erinnerung bleiben wird. Wir wollten mit dieser Veranstaltung an die 30 Jahre unserer Präsenz in diesem Dorf und an die 150 añDer Todestag unseres Vaters Founder. Einer der bewegendsten Momente war die Eingangsprozession mit der Reliquie, die von Schwester Agueda Solas (der ersten Karmelitin, die nach Polen kam) getragen wurde, begleitet von Katarzyna vom Säkularen Missionskarmel und Selig vom Säkularen Karmel (ein Mitglied der Familie, die uns das Haus geschenkt hat, in dem wir wohnen). Die Eucharistie wurde von mehreren Priestern konzelebriert und von Pater Krzysztof Piskorz OCD zelebriert, der in seiner Predigt alle Anwesenden zum Mitschwingen brachte, indem er sagte "Ich lebe und werde für die Kirche leben!" - ein Echo, das im Gedächtnis dieses Volkes bleibt und weiterleben und wirken wird.

Wir freuten uns über die Anwesenheit der Gemeinschaften aus Polen, der CMS, des Säkularen Karmel, der Familien der Pfarrei und der Freunde. Mit ihnen allen haben wir ein Fest voller Freude und Dankbarkeit gefeiert. Wir haben viele Dankesbekundungen für unsere Anwesenheit und unser Leben in Trzebinia erhalten.

de_DE_formalDE
Teilen Sie dies